Dying Light: The Following umfangreicher als geplant

Aber der Preis erhöht sich

Das Add-On "Dying Light: The Following" fällt mittlerweile umfangreicher aus, als es anfangs geplant war. Allerdings erhöht sich dadurch auch der Preis.

Screenshot

Die gute Nachricht ist, dass die Erweiterung "Dying Light: The Following" umfangreicher ausfällt, als sie anfangs geplant war. Techland sieht sich aber auch gezwungen, den Preis zu erhöhen. "In den vergangenen Wochen ist die Entwicklung von Dying Light: The Following in die letzte Phase vor dem Launch eingetreten: Hauptquests, Nebenquest, neue Skills und Fahrherausforderungen sind fertig. Aktuell verpassen wir dem Titel die letzte Politur. Und wenn man sich die Erweiterung so ansieht, fällt einem erst auf, wie groß sie geworden ist. Es könnte fast ein eigenständiges Spiel werden. Da das jedoch bedeuten würde, den Release-Termin nach hinten zu verschieben, haben wir uns dagegen entschieden," so die Entwickler in einem offenen Brief.

Es wird ergänzt: "Dank des größeren Umfangs des Projekts sehen wir uns allerdings gezwungen, den Preis, den wir im August angekündigt haben, minimal anzuheben. Hiermit möchten wir euch mitteilen, dass Dying Light: The Following zum Launch für 19,99 Euro erhältlich sein wird. Wie wir bereits im August versprochen haben, wird die Erweiterung auch weiterhin Teil des Season Pass bleiben. Da der Season Pass damit allerdings weitaus umfangreicher ausfällt, als bisher angenommen, müssen wir auch hier den Preis korrigieren: Ab dem 8. Dezember 2015 wird der Season Pass für 29,99 Euro erhältlich sein." Für Spieler, die den Season-Pass bereits besitzen, ändert sich nichts, denn sie müssen nicht draufzahlen. Bis zum 8. Dezember 2015 kann man den Season-Pass zum alten Preis erwerben. "Dying Light: The Following" wird im ersten Quartal 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka