Dying Light über 5 Millionen Mal verkauft

DLC 10 bis 20 Stunden lang

Das Zombie-Game "Dying Light" ist für Techland ein massiver Erfolg. Es wurden bereits mehr als fünf Millionen Exemplare verkauft.

Screenshot

Wie Techland bestätigt hat, konnte sich "Dying Light" bereits mehr als fünf Millionen Mal verkaufen. Das ist ein toller Erfolg, den die Entwickler gar nicht so erwartet haben. Laut dem Producer Tymon Smektala wusste man zwar schon immer, dass man da ein tolles Spiel auf die Beine gestellt hat, aber von den Verkaufszahlen war man dann doch positiv überrascht. "Dying Light" gehört sogar zu den 10 am meisten verkauften Spielen im ersten Halbjahr 2015 in den USA.

Deswegen hat Techland schon längst den DLC "Dying Light: The Following" angekündigt, der ein riesiges Spielgebiet bieten soll. Der Umfang kann sich offenbar sehen lassen. Wie Tymon Smektala verspricht, wird man mit der Erweiterung über 10 Stunden beschäftigt sein. Wer wirklich alles erledigen will, könnte sogar 20 Stunden mit dem DLC verbringen. Einen Termin für "Dying Light: The Following" gibt es noch nicht.

"Dying Light" ist ein Action-Survival-Horror-Spiel in der Egoperspektive, das in einer riesigen, offenen Welt angesiedelt ist. Bei Tag durchstreifen die Spieler auf der Suche nach Vorräten eine weitläufige urbane Umgebung, in der gefährliche Zombiehorden ihr Unwesen treiben und bauen Waffen, um sich gegen die wachsende Schar der Infizierten zur Wehr zu setzen. In der Nacht werden die Jäger zu Gejagten, denn die Gegner werden aggressiver und gefährlicher. Am furchterregendsten aber sind die Predators, die erst nach Sonnenuntergang erscheinen. Um bis zu den ersten Sonnenstrahlen am nächsten Morgen zu überleben, müssen die Spieler Einfallsreichtum beweisen und all ihre Kräfte aufbieten. Gute Nacht und viel Glück!

News Michael Sosinka