Dying Light 2: Dying 2 Know More #4

Komponist Olivier Derivi√®re √ľber Hauptthema und das entwickelte Instrument

In der neuesten Dying 2 Know More-Episode tauchen Zuh√∂rer tief in die Welt von "Dying Light 2 Stay Human" ein: Der renommierte Komponist Olivier Derivi√®re ("Streets of Rage 4", "Vampyr, A Plague Tale: Innocence") stellt ein speziell angefertigtes Instrument vor, das au√üergew√∂hnliche Kl√§nge im Spiel erzeugt, und verr√§t mehr √ľber die Inspiration hinter dem Hauptthema von "Dying Light 2", "Run, Jump, Fight".

Aus einem alten Fahrradreifen, einer Stahlstange, mehreren Metalldrähten und anderen Abfällen der Stadt gefertigt, erinnert die Elektrische Psaltery an den krakeligen Einfallsreichtum der Überlebenden von Villedor, als wäre sie direkt aus der Spielwelt selbst entnommen. Die vom DIY-Instrumentalisten und Musiker Nicolas Bras entworfenen Saiten der Elektrischen Psaltery , die gezupft oder gestrichen werden können, korrespondieren mit bestimmten Charakteren im Spiel. Das "Schicksalsrad", das auf der Psaltery ruht, gibt beim Drehen ein leises Geräusch von sich, das im Spiel zu hören ist, wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden, die die Geschichte, die Charaktere oder die Welt beeinflussen.

Um den ehrgeizigen Soundtrack von "Dying Light 2 Stay Human" wirklich zum Leben zu erwecken, haben Olivier Derivière und Techland mit einem der renommiertesten Orchester der Welt zusammengearbeitet, dem London Contemporary Orchestra. In den Abbey Road Studios nahmen Olivier und das Orchester den gesamten Soundtrack auf und schufen ein musikalisches Erlebnis, das die Spieler nicht vergessen werden.

"Der Soundtrack unterst√ľtzt die Erz√§hlung, indem er in bestimmten Momenten Nostalgie erzeugt, den Mut in K√§mpfen st√§rkt, indem er das Adrenalin mit den richtigen Melodien erh√∂ht, und den Spieler anspornt, sich mehr anzustrengen, w√§hrend er durch die Stadt l√§uft. Die enge Zusammenarbeit zwischen uns hat dazu gef√ľhrt, dass sich der Sound im Einklang mit unserer k√ľnstlerischen Vision von dem, was wir auf dem Bildschirm sehen werden, entwickelt hat und sich perfekt in diese einf√ľgt. Es war ein ehrgeiziges Projekt, ja, aber wir hatten eine Menge Spa√ü und wenn man das Endergebnis sieht, hat sich die M√ľhe definitiv gelohnt."

Adrian "Pyza" Ciszewski, Creative Director von Dying Light 2 Stay Human

Bei der Enth√ľllung des Hauptthemas von "Dying Light 2", "Run, Jump, Fight", kurz vor der letzten Dying 2 Know-Episode, sagte Olivier:

"Es war eine erstaunliche Reise, mit Techland zusammenzuarbeiten, um die einzigartige Klangwelt des Spiels zu erschaffen und die Grenzen des Open-World-Musikdesigns zu verschieben."

Die Streicher, Bl√§ser und Trommeln des Tracks erinnern an das Laufen, Springen und K√§mpfen. Zuschauer erfahren in der neuesten Dying 2 Know More-Episode, wie der Soundtrack f√ľr Dying Light 2 Stay Human von Ikonen der Musikindustrie komponiert und aufgenommen wurde.

Roger News