Dying 2 Know More: Interview mit Thomas Gerbaud

Die multidimensionale Welt und mehr über die Bewohner der Stadt und ihre Lebensweise

Roger

In der neuesten Episode von Dying 2 Know More, die hier verfügbar ist, spricht Thomas Gerbaud, World Director von "Dying Light 2 Stay Human", ausführlicher über The City und deren Bewohner. Nach dem Untergang der Zivilisation haben sich die Menschen zusammengefunden, um angesichts der Infektion eine neue Gesellschaft aufzubauen.

Video auf YouTube ansehen

Ihr werdet diese Welt und ihre Bewohner durch Aidens Augen entdecken, wobei die Konsequenzen seiner Handlungen ihr tägliches Leben durcheinander bringen.

In der aktuellen Episode erfahrt ihr mehr über das postapokalyptische Setting des Spiels und die Lebensweise in The City. Die Friedenswächter sind ein zentraler Bestandteil davon, und Thomas Gerbaud geht näher auf ihre strikte Einhaltung von Gesetzen, Ordnung und Hierarchie ein. Die Bewohner sind stark von der sie umgebenden Welt beeinflusst, was sich in im reichhaltigen Environmental Storytelling des Spiels zeigt. Für Thomas war das Ziel, dass die Spieler durch ihre eigene Erkundung und Interaktion mit der Welt ein echtes Gefühl für deren Bewohner, Regeln und Lebensweise bekommen. Jeder Ort ist mit winzigen Details gespickt, die die Welt strukturierter und komplexer erscheinen lassen und den Spielern helfen, die vielen Facetten zu verstehen, die The City ausmachen.