Dust 514

Die Zukunft gehört "Free2Play"

Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, ob das Free2Play-Modell Sinn ergibt oder nicht. Zumindest haben Spiele wie "Guild Wars 2" und "League of Legends" bewiesen, auch ohne zwingenden Item-Shop-Einkauf zu funktionieren. "Dust 514" ist ebenfalls in besagtem Sektor angesiedelt. Die Entwickler sprechen nun davon, dass Free2Play die Zukunft gehört.

CCP Mitarbeiter David Reid ist neben der Monetarisierung für EVE Online auch für die Angebote in "Dust 514" zuständig. Laut ihm wird die nächste Konsolengeneration und zahlreiche PC-Spiele weiter und vermehrt auf das Free2Play-Modell setzen. Reid sieht auch keinen Grund, warum dieses Bezahlmodell in Zukunft keine Verwendung mehr finden sollte. 

Screenshot

Was haltet ihr von seiner Aussage? Macht es Sinn, Spiele wie "Dead Space 3", "Batman: Arkham City" oder sogar ein "The Elder Scrolls V: Skyrim" in einem Free2Play-Modell anzubieten?

Screenshot

CCP besteht mittlerweile schon über zehn Jahren und ist der Erfinder von EVE Online. Im gleichen Universum wie das Raumschiff-MMO ist auch "Dust 514" angesiedelt und in den Spielablauf eingebunden. Bei "Dust 514" handelt es sich um einen Ego-Shooter, der kostenlos und exklusiv für die PlayStation 3 erschienen ist. 

Screenshot

Dust 514 ist ein First-Person-Shooter im EVE Universum, der direkt mit der Spielwelt von EVE Online verknüpft ist. Handlungen und Ergebnisse von Dust 514 werden dementsprechend Auswirkungen auf das EVE Universum haben.

News Flo