Hideo Kojima mit Namen von Death Stranding: Director's Cut unzufrieden

Sollte anders heissen

Der "Death Stranding: Director's Cut" hat laut Hideo Kojima eigentlich nicht den passenden Namen. Er ist auf Twitter darauf eingegangen.

Screenshot

Hideo Kojima ist offensichtlich nicht ganz mit dem Namen von "Death Stranding: Director's Cut" zufrieden. Auf Twitter erklärte er das so: "Ein Director's Cut bei einem Film ist ein zusätzlicher Schnitt bei einer gekürzten Version, die entweder widerwillig veröffentlicht wurde, weil der Regisseur nicht das Recht hatte, sie zu editieren, oder weil die Laufzeit gekürzt werden musste."

Er ergänzte: "Im Spiel ist nicht das enthalten, was geschnitten wurde, sondern das, was zusätzlich produziert wurde. Director's Plus? Also, meiner Meinung nach mag ich nicht, es Director's Cut nennen." Der "Death Stranding: Director's Cut" wird am 24. September 2021 für die PlayStation 5 erscheinen, der übrigens mehr als 68 GB wiegt (Originale Version: 55 GB).

Michael Sosinka News