DriveClub

Problembehebung eine Herausforderung

Das PS4-Rennspiel "DriveClub" hat immer noch mit Verbindungsproblemen zu kämpfen. Laut dem Game Director Paul Rustchynsky ist die Beseitigung der Bugs eine Herausforderung.

ScreenshotAuch wenn der Online-Modus von "DriveClub" seit dem Wochenende und nach dem Patch 1.03 etwas besser läuft, gibt es noch immer viele Verbindungsprobleme, die für Frust unter den Spielern sorgen. Wie der Game Director Paul Rustchynsky in mehreren Einträgen auf Twitter verraten hat, stellt die Beseitigung der Bugs durchaus eine Herausforderung dar. Laut ihm hat man das ganze Wochenende an den Schwierigkeiten gearbeitet und auch Fortschritte gemacht. Es heißt weiter: "Das Team arbeitet extrem schwer daran, die Probleme zu beheben. Wir verstehen, wie ernst die Sache ist."

Die Verbindungsprobleme liegen laut Paul Rustchynsky allerdings nicht an der Zahl oder der Qualität der Server. Auch wenn man mehr Server dazu schalten würde, wären die Probleme nicht gelöst. Es liegt an den Bugs im Netcode. Auf die Frage, ob es eine Entschädigung für die Spieler geben wird, antwortete der Mann: "Wir berücksichtigen derzeit alle unsere Optionen." Ob damit vielleicht kostenloser DLC gemeint ist? Einen Termin für die PlayStation Plus-Version konnte Paul Rustchynsky übrigens noch nicht nennen.

News Michael Sosinka