Silent Hills in Dreams

Auf Basis von 'P.T.'

Karl Wojciechowski

Es gibt Gamer, welche die Streichung von Hideo Kojimas "Silent Hill"-Spiel im Jahr 2015 immer noch nicht "verkraftet" haben. Gut für uns, denn Bastler haben aufgrund dieser Lücke in der Videospiele-Geschichte ihr eigenes "Silent Hills" in Dreams erstellt. Ursprünglich bereits im Jahr 2019 begonnen, hat das Projekt nun nochmals eine grafische Überarbeitung erfahren, wie Nutzer DrJones20 uns auf Reddit zeigt:

Die auf dem Vorzeigeprojekt "P.T." basierende Umgebung wurde dunkler und gruseliger gestaltet, damit es näher ans Original kommt. Atmosphärisch trifft es den Ton des Franchise ganz gut, auch wenn die comichaft dargestellten Charaktere ein wenig überraschen. Diese zu dem Franchise passende Ausgangsgeschichte liegt dem Projekt zugrunde:

"Basierend auf P.T. ist Silent Hills eine Vision davon, wie das Spiel hätte sein können – die Zahl der Morde in der Stadt Silent Hill steigt rapide an und die örtliche Polizei ist überfordert. Jeffrey Harper, ein Polizist aus Brahms, ist einer von vielen, die zur Unterstützung der Polizei von Silent Hill geschickt werden."

Wer sich selbst ein Bild von dem Projekt machen will, kann die Umgebung über "Dreams" auf PlayStation 4 und 5 besuchen, hier der Link dazu. Vor wenigen Tagen berichteten wir an dieser Stelle auch von "P.T." in "Halo Infinite".