Framerate-Lock der PC-Version von Doom wird aufgehoben

Beta bisher mit maximal 60 FPS

PCler kritisieren die Beta von "Doom": Die Steuerung ist ihrer Meinung nach zu sehr auf Konsolen ausgelegt und es gibt einen Framerate-Lock. Der zweite Punkt wird immerhin angegangen.

Screenshot

Derzeit läuft die offene Beta von "Doom", die sogar bis morgen um 5:59 Uhr verlängert wurde. PC-Spieler ärgern sich jedoch darüber, dass es einen Framerate-Lock gibt. Egal wie gut der eigene Rechner ist, es werden maximal 60 Bilder pro Sekunde dargestellt. Bei einem Shooter, der es vor allem auf die Geschwindigkeit anlegt, ist das natürlich nicht so optimal.

Wie jetzt Tiago Sousa von id Software bestätigt hat, hat das Team schwer daran gearbeitet, den Framerate-Lock aufzuheben. Da die Beta ohnehin bald zu Ende geht, werden die mehr als 60 FPS natürlich erst bei der finalen Version des Shooters so richtig zum Tragen kommen. "Doom" wird am 13. Mai 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

"Doom" kehrt zurück! Schnelle Action wie 1995, allerdings mit State of the Art Grafik. Mit dabei: Ein Level-Editor.

News Michael Sosinka