Viele DLCs für Doom Eternal geplant

Mehr als bei Doom 2016

Michael Sosinka

"Doom Eternal" soll regelmässig mit zusätzlichen Inhalten versorgt werden. Das war bei "Doom" aus dem Jahr 2016 noch ein Problem.

"Doom Eternal" wird mit reichlich zusätzlichen Inhalten versorgt, weil es eine Nachfrage gibt. Der Executive-Producer Marty Stratton sagte: "Ehrlich gesagt, das machen wir wegen der Nachfrage. Wir sehen Hunderte und Hunderttausende von Spielern, die weiterhin Doom 2016 spielen, und wir haben nichts für sie. Sie haben um mehr DLC gebeten, sie haben nach mehr Spielmöglichkeiten gefragt, und ehrlich gesagt haben wir uns direkt in die Entwicklung von Doom Eternal gestürzt und ihnen nichts gegeben."

"Ich freue mich also sehr auf Dinge wie die Master-Level und den DLC, den wir haben, neue Herausforderungen, die wir monatlich oder wöchentlich anbieten werden, wir werden weiterhin den Battle-Modus unterstützen, Invasion hinzufügen, wir haben so viel, was wir nach dem Launch machen wollen, den Spielern wirklich das geben, worum sie uns gebeten haben. Wir werden für mehr vom Spiel zurückkommen und ihnen noch mehr Abwechslung bieten," so Marty Stratton. "Doom Eternal" wird am 20. März 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Die Nintendo Switch hat noch keinen Termin erhalten.