Artikel

Den PC gegen Hackerangriffe absichern

Immer mehr Games haben den Sprung ins World Wide Web gewagt und große Erfolge feiern können. So ist es ab sofort möglich, gemeinsam mit Spielern auf der ganzen Welt oder gegeneinander in einem Game zu agieren. Die virtuellen Grenzen verschwimmen so immer weiter und der Spieler wird zum absoluten Mittelpunkt im Mehrspielermodus. Doch sollte man bei Pop Cap, Company of Heroes 2 oder The Legend of Zelda auch an die Sicherheit und Privatsphäre des eigenen Rechners denken, bevor eines Tages der Bildschirm dunkel bleibt.

Online Games stellen eine erhöhte Gefahr dar

Gerade durch das online Game fällt es vielen Hackern leicht, sich in die Systeme der angeblichen Mitspieler einzuhacken. Dann wird der private Speicher durchforstet und die persönlichen Daten missbraucht. Zudem kann es zum absoluten Super Gau kommen und der PC oder Laptop reagiert gar nicht mehr. In diesem Fall ist es äußerst kostspielig, die eigenen persönlichen Daten zu suchen beziehungsweise diese wieder herzustellen. Erst jüngst berichtete die Presse über einen Hackerangriff auf die internationale Atomenergiebehörde. Hier wird immer wieder deutlich, dass selbst öffentliche und scheinbar gesicherte Systeme Opfer solcher Attacken werden können. In einem PC Service wird man alles versuchen, um die persönlichen Daten zu retten, doch meist sit dieser Versuch zwecklos, wenn kein Backup vorgenommen wurde. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, ist es ratsam, sich mit der geeigneten Sicherungssoftware auszustatten und die eigene Webumgebung und vor allen Dingen den eigenen Rechner überwachen zu lassen.

Online Plattform bieten Monitoring zum fairen Preis

Auf www.serverguard24.de kann der Internet User zwischen unterschiedlichen Schutzpaketen das Geeignete auswählen. Das Basic Packet bietet einen E-Mail Alarm via SMS sowie 20 freie SMS im Monat. Hinzu kommen die Überwachungsintervalle von 10 Minuten. Zudem sind zwei weitere Dienste, wie Ping oder auch FTP inklusive. Eine Stufe höher geht es beim Advanced Paket und 5-minütigen Überwachungsintervallen. In dieser Schutzsoftware können schon 30 SMS pro Monat kostenlos verschickt werden. Die Funktionen werden in diesem Paket auf drei inklusive Dienste erweitert. Das Premium Pakt bietet den maximallen Schutz mit einem 5-minütigen Überwachungsintervall und vielen kostenlosen Diensten, die der User nutzen kann.

Überwachung und Zukunft des World Wide Webs

Die Überwachung des Servers erfolgt bei diesem Anbieter zu einem angemessenen Preis. Zudem bleibt es dem User überlassen, viele zuverlässige und zusätzliche Features gleich zu benutzen. Beim Monitoring funktioniert das System wie eine Überwachungsanlage, welche die eigenen Vier Wände schützt. Gerade wenn man mit dem eigenen PC jeden Tag arbeitet und auf die ungestörte Funktionsweise angewiesen ist, macht ein solches Monitoring Sinn. Über die Zukunft des Internets als Kommunikationsmedium beraten derweil internationale Delegationen der UN-Konferenz von 193 verschiedenen Ländern in Dubai. Man darf gespannt sein, wo die zukünftigen Entwicklungen hinführen werden.

Erster Eindruck Björn

Bedauerlicherweise haben wir bislang keine Inhalte zu Artikel hinterlegt.