Dishonored

Schon zwei Jahre in der Mache

In einem Gespräch während einer Entwicklerkonferenz meinte Art Director Sebasien Mitton von "Dishonored: Die Maske des Zorns", dass schon über zwei Jahre an dem Titel geschraubt wird.

ScreenshotWährend des Gesprächs meinte Mittons Kollege, Viktor Antonoc, Visual Design Director von Arkane Studios, dass das eigentliche Team zwei Jahre in Recherche und hineingesteckt und für die Konzeptionierung gebaucht hat.

Für beide ist glasklar, dass diese Entscheidung, zwei Jahre an Arbeit in die Vorproduktion hineinzustecken, dazu geführt hat, dass das Spiel heute so ist, wie es ist. Als Ideengeber nannten die beiden Städte wie Edinburgh oder London. Mitton meinte dazu, dass sie versucht haben, die Stadt aus der Perspektive eines Nagetiers einzufangen.

"Dishonored: Die Maske des Zorns" kommt am 12. Oktober für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 auf den Markt.

Vom Bodyguard der Regierung zum Staatsfeind Nummer 1. Nahkampfexperte Corvo wird in diesem Action-Stealth-Thriller ein Mord angehängt. Die Welt jagt ihn, er taucht ab, agiert aus dem Dunkeln. Wie ein Ninja. Oder wie Sam Fisher. Katanas, Messer, Ratte und nicht tödliche Pfeile sind seine Waffe. Sein Ziel: Die Wahrheit herausfinden. Das Szenario? Eine Welt aus der Feder von Valves Ex-Art Director Viktor Antonov, dem Erfinder der City 17 aus "Half Life 2“.

News Flo