Dishonored 2 ist jetzt lebendiger

Dank der aktuellen Konsolen

Dank der Xbox One und der PlayStation 4 haben die Arkane Studios nun viel mehr Möglichkeiten, die Charaktere lebendiger zu gestalten.

Screenshot

Der Lead Designer Dinga Bakaba hat zugegeben, dass die Entwickler im ersten "Dishonored" noch mit technischen Einschränkungen kämpfen mussten, weil die Xbox 360 und die PlayStation 3 nicht stark genug waren. So wurden beispielsweise Dialogzeilen und Animationen zurückgehalten. Bei "Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske" für die Xbox One und die PlayStation 4 ist das nun anders.

"Aufgrund der Speicherbeschränkungen war das in der letzten Generation noch schwer. Man hatte viele Sprachen auf der Disk und es gab nicht genügend Platz für mehr Dialogzeilen. Das war sehr schmerzhaft, aber dieses Mal wurde unsere neue Engine speziell für diese Art von Spiel designt. Wir haben also viel mehr Freiheiten, um zahlreiche neue Dialoge und Animationen zu integrieren. Wir können diese Charaktere lebendig machen. Es ist nicht nur eine neue KI, wir fügen ein ganz neues Level des Feinschliffs hinzu," so Dinga Bakaba.

"Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske" wird am 11. November 2016 weltweit für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka