Über 100 Dörfer in Diablo 4

Eine geerdete Story

Der Creative Director Sebastian Stępień stellt für "Diablo 4" eine bodenständige Geschichte in Aussicht. Es geht um die einfachen Leute.

Screenshot

Der Creative Director Sebastian Stępień ist auf den Ansatz von "Diablo 4" eingegangen. Das Spiel soll nicht nur düsterer als "Diablo 3" ausfallen, es soll ebenfalls eine bodenständige Story bieten und nicht mehr so abgehoben wirken. Er sagte: "Wir wollen eine viel geerdetere Geschichte als in Diablo 3 erzählen. Wir denken, dass der beste Weg, diese Geschichte zu vermitteln, darin besteht, dir die Möglichkeit zu geben, Geschichten von einfachen Leuten zu erforschen. Deshalb siehst du dir diesen Film gerade jetzt an. Stelle dir also diese Art von Dorf vor, dies ist nur ein Beispiel. Es geht nicht um dieses bestimmte Dorf, wir haben über 100 Dörfer oder Orte wie diesen."

"Und wir möchten uns auf diese einfachen Geschichten konzentrieren, auf den ewigen Konflikt, der auch hier stattfindet. Es geht also nicht um grosse Helden, es geht nicht um Politik, Könige oder andere High-Fantasy-Themen. Es geht um diese Typen und als Referenz kann man an Wirt aus Diablo 1 oder Marius aus Diablo 2 denken," so Sebastian Stępień.

Michael Sosinka News