Wurde die BlizzCon-Ankündigung von Diablo 4 kurzfristig abgesagt?

Blizzard dementiert

Wurde die BlizzCon-Ankündigung von "Diablo 4" kurzfristig abgesagt? Das wird von Blizzard Entertainment dementiert. Aber man weiss ja nie.

Screenshot

Am Ende war es nur die unglückliche Ankündigung von "Diablo Immortal", doch wie Kotaku erfahren hat, wurde die Enthüllung von "Diablo 4" abgesagt. Es wurde sogar ein Video mit dem Co-Founder Allen Adham aufgezeichnet. Ob da etwas dran ist? Kotaku ist sich nach einem Update des eigenen Artikels nicht mehr ganz so sicher. Vielleicht wurde die Ankündigung nicht abgesagt, sondern lediglich diskutiert, wobei sich Blizzard Entertainment schliesslich dagegen entschieden hat. Das Video soll aber durchaus existieren.

Blizzard Entertainment hat sich zu dem Gerücht jedenfalls so geäussert: "Zuerst möchten wir erwähnen, dass wir unsere Community definitiv hören. Wir kommentieren im Allgemeinen keine Gerüchte oder Spekulationen, aber wir können sagen, dass wir in diesem Jahr keine Ankündigungen von der BlizzCon abgezogen haben oder Pläne für andere Ankündigungen hatten. Wir haben weiterhin verschiedene Teams, die an mehreren unangekündigten Diablo-Projekten arbeiten. Wir freuen uns darauf, sie bekannt zu geben, wann die Zeit reif ist."

Kotaku schreibt noch zu diesem Thema: "Wir können bestätigen, dass sich Diablo 4 tatsächlich in der Entwicklung befindet. Eine dieser Quellen sagte mir, dass das Diablo-Team noch nicht bereit war, sich auf eine Ankündigung festzulegen, da sich Diablo 4 in den letzten vier Jahren drastisch verändert hat und sich möglicherweise weiter ändern wird. (Wir haben gehört, dass es mindestens zwei verschiedene Iterationen unter verschiedenen Directors durchlaufen hat.)"

Michael Sosinka News