Neue Bilder zu Deus Ex: Mankind Divided

So sehen die Städte im Jahr 2029 aus

Die neuen Bilder zu "Deus Ex: Mankind Divided" zeigen, wie unsere Metropolen im Jahr 2029 in "Deus Ex: Mankind Divided" aussehen werden.

Screenshot

Square Enix und Eidos-Montréal haben heute neue Bilder veröffentlicht, die einige Metropolen der heutigen Welt in einer Interpretation des Jahres 2029 aus "Deus Ex: Mankind Divided" zeigen. Neben Prag, einem der Schauplätze des Spiels, präsentieren die Künstler des Eidos-Montréal-Teams ihre Vision von Barcelona, Berlin, Blackpool, Köln, London, Moskau, Paris, Rio de Janeiro, Stockholm sowie Sydney und wie die Städte zwei Jahre nach dem Aug-Vorfall, mit dem "Deus Ex: Human Revolution" endete, aussehen.

Screenshot

Die Story: "Deus Ex: Mankind Divided spielt im Jahr 2029, zwei Jahre nach dem Aug-Vorfall, werden mechanisch augmentierte Menschen diskriminiert und an den Rand der Gesellschaft in ein Leben in Ghettos gedrängt. Spieler schlüpfen in die Rolle des augmentierten Undercover-Agenten Adam Jensen, der in einer Welt operiert, die für seinesgleichen nur Verachtung übrig hat. Ausgerüstet mit einem neuen Arsenal hochmoderner Waffen und Augmentierungen muss er die richtige Herangehensweise und die richtigen Verbündeten wählen, um eine gigantische, weltumspannende Verschwörung aufzudecken."

"Deus Ex: Mankind Divided" wird am 23. August 2016 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen.

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Screenshot

News Michael Sosinka