Deus Ex: Human Revolution

Zu spät für 3D und Kinect

David Anfossi, Producer von "Deus Ex 3: Human Revolution", gab in einem Interview auf der E3 bekannt, dass es "zu spät" sei, um dem Titel 3D- und Kinect- bzw PlayStation-Move-Unterstützung zukommen zu lassen.

David Anfossi gab an, dass die Bewegungssteuerung für den Titel überhaupt nicht mehr in Frage kommt, jedoch "vielleicht ist dies etwas, das wir in unserem nächsten Spiel integrieren".

Der 3D-Support wäre etwas, das die Entwickler für die PC-Version vielleicht in Erwägung ziehen, jedoch nicht für die Konsolen-Versionen.

"Vielleicht" wird Eidos den 3D-Support mit einem Patch nachtragen, fügte er hinzu.

"Deus Ex: Human Revolution" ist die Fortsetzung der legendären RPG-Shooter-Reihe, die damals für Furore sorgte.

News NULL