Destiny-Update ermöglicht mehr Platz im Vault

Mit Einschränkungen auf Xbox 360 und PS3

Das neue Update 1.12 wird den Stauraum in "Destiny" erhöhen. Auf der Xbox 360 und der PlayStation 3 wird das jedoch mit einem Kompromiss erkauft.

Screenshot

Wie bereits bekannt ist, wird das Update 1.12 für "Destiny" den Stauraum vergrößern. Bungie hat nun weitere Details zu diesem Thema bekannt gegeben. Momentan kann man noch 20 Waffen, 20 Rüstungen und 20 weitere Items lagern. Das gilt aber für alle Charaktere in einem Account, weswegen vor allem bei den Waffen schnell das Limit erreicht ist. Mit dem Update 1.12 werden 36 Slots für die Waffen und jeweils 24 Plätze für Rüstungen sowie Gegenstände zur Verfügung stehen.

Doch warum hat Bungie so lange an der Begrenzung festgehalten, obwohl sich so viele Spieler eine Vergrößerung des Stauraums im Vault gewünscht haben? Die alten Konsolen mit ihrem limitierten Speicher waren schuld. Deswegen gibt es auf der Xbox 360 und der PlayStation 3 jetzt einen Kompromiss: Zwar gibt es auch hier mehr Platz zu vermelden, doch dafür wird die Vergleichsfunktion zwischen den Gegenständen deaktiviert. Die Xbox One und die PlayStation 4 sind davon nicht betroffen.

Das "Destiny"-Update 1.12 wird voraussichtlich im April 2015 erscheinen und zudem das Suspend-Resume-Feature auf der PlayStation 4 aktivieren.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

Michael Sosinka News