PlayStation-exklusive Inhalte zu Destiny: König der Besessenen

Xbox-Spieler werden noch länger warten müssen

Xbox-Spieler werden länger auf die PlayStation-exklusiven Spielinhalte aus der Erweiterung Destiny: König der Besessenen warten müssen, als vorher angenommen wurde.

Screenshot

Letzter Jahr veröffentlichte Bungie die Spiel-Erweiterung „Destiny: König der Besessenen“, die für die PlayStation-Plattformen über einige exklusive Inhalte verfügte. Xbox-Spieler sollten diese Inhalte, bei denen es konkret um neue Questreihen, Strikes, PvP-Karten, Waffen und Rüstungssets handelte, erst ein Jahr später, also im Herbst 2016 erhalten.

Diese Zeitexklusivität wurde nun aber still und heimlich verlängert, wie sich neuen Werbematerialien entnehmen lässt und nun auch gegenüber unseren Kollegen von Polygon bestätigt wurde. Bis Herbst 2017 sollen besagte Inhalte aus „Destiny: König der Besessenen“ nun exklusiv für die PlayStation-Plattformen erhältlich bleiben – Xbox-Spieler müssen also länger warten, als gedacht.

Die Xbox-Community ist über die getroffene Entscheidung von Activision und Bungie alles andere als erfreut und beklagt sich bereits darüber, dass man für die Erweiterung schloesslich denselben Preis zahlen musste, wie auch jeder PlayStation-Spieler. Auch würden sich die Spielinhalte im nächsten Jahr für viele nicht mehr lohnen, da zu dieser Zeit bereits mit dem Release von „Destiny 2“ zu rechnen ist.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Richard Nold