Paul McCartney: Hope For The Future

Ex-Beatle produziert Music-Video zu Destiny

"Hope For The Future" so nennt sich das Stück, welches der Ex-Beatle Paul McCartney für Bungies "Destiny" produziert hat. Zugegeben, der Song ist nicht schlecht und auch im Stil vieler anderer Lieder aus der Feder des Engländers. Ob er aber tatsächlich zum Spiel passt, das sei dahingestellt.

Spiele ohne Musik? Das geht genau so wenig, wie eine gute Mahlzeit ohne Salz. Ob sich Sir Paul mit der Auftragsarbeit für Activision/Bungies "Destiny" wirklich einen Gefallen getan hat, das bezweifeln wir.

Irgendwie wirkt das Video doch ziemlich farblos und ohne Seele. Schade, als Paul McCartney-Fan blutet mir hier schon fast ein wenig das Herz.

Weshalb Sir Paul den Song und das Video produziert hat? Das steht in den Sternen.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Roger