Patch 1.1 für Destiny veröffentlicht

Veränderungen bei exotischen Waffen

"Destiny" wurde mit einem neuen Patch auf die Version 1.1 gebracht. Dieser nimmt hauptsächlich Änderungen an exotischen Waffen und Rüstungen vor.

ScreenshotBungie hat einen neuen Patch für "Destiny" veröffentlicht, der sich vor allem den exotischen Ausrüstungsgegenständen widmet. Um exotische Waffen und Rüstungen zu verbessern, ist ab sofort nicht mehr die seltene Ressource "Ascendant Material" notwendig. Dennoch braucht man einen "Exotic Shard". Diesen Gegenstand bekommt man unter anderem, wenn man exotische Waffen und Rüstungen zerlegt. Alternativ kann man zum Schwarzmarkthändler Xur gehen.

Nach der Installation haben Ausrüstungsgegenstände der höchsten Klasse zudem höhere Basiswerte und Änderungen am Kryptarchen wurden ebenfalls vorgenommen. Darüber hinaus wurde ein Fehler behoben, der dafür gesorgt hat, dass sich die Performance verschlechtert hat, wenn man auf der Xbox One im Party-Chat war. Der Download ist nur 75 MB groß und auf der offiziellen Seite von Bungie kann man die kompletten Patch-Notes durchlesen.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Michael Sosinka