Lead Writer verlässt Bioware

In Richtung Bungie

Der Lead Writer Christopher Schlerf hat BioWare Edmonton und "Mass Effect: Andromeda" verlassen, um bei Bungie an "Destiny" zu arbeiten.

Screenshot

Der Lead Writer Christopher Schlerf hat bestätigt, dass er BioWare Edmonton verlassen hat. Dort hat er an "Mass Effect: Andromeda" mitgewirkt. Davor war er ebenfalls der Lead Writer von "Halo 4". Er hat nur gute Worte für Bioware übrig, aber gleichzeitig freut er sich auf seine neue Aufgabe.

Er ist jetzt nämlich bei Bungie beschäftigt. Dort arbeitet er wieder als Lead Writer, dieses Mal an "Destiny". Da Bungie zuletzt eine große Erweiterung für "Destiny" und "Destiny 2" angekündigt hat, braucht das Studio natürlich jemanden, der eine spannende Story verfassen kann. Andererseits deutet der Weggang von Bioware an, dass die Geschichte von "Mass Effect: Andromeda" mehr oder weniger fertiggestellt wurde.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Michael Sosinka