Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords startet mit Server-Problemen

Patch-Notes veröffentlicht

Die Server von "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" sind momentan völlig überlastet. Man kommt nur sehr schwer ins Spiel.

Screenshot

"Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" ist seit heute um 11 Uhr spielbar, zumindest theoretisch. Viele Spieler beklagen sich nämlich darüber, dass sie sich nicht einloggen können. Zudem kommt es zu Verbindungsabbrüchen. Seit zwei Stunden beteuert Bungie auf Twitter, dass man sich um die Probleme kümmert.

Der Grund ist ganz einfach: Die Server sind völlig überlastet und kommen mit dem Ansturm nicht zurecht. Während Bungie laut eigenen Angaben Fortschritte macht, wurde temporär eine Warteliste eingeführt, um die Spieler nach und nach auf die Server zu lassen. Laut Berichten ist die Liste jedoch sehr, sehr lang. Plant also etwas Wartezeit ein. Die könnt ihr euch vielleicht mit dem Changelog zu "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" vertreiben, der recht umfangreich ausfällt.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Michael Sosinka