Destiny

Patch senkt Schwierigkeitsgrad

Entwickler Bungie hat den Patch 1.0.1.4 für den Online-Shooter „Destiny“ veröffentlicht. Dieses steht ab sofort zur Verfügung und behebt kleinere Probleme und senkt den Schwierigkeitsgrad einiger im Spiel befindlichen Missionen.

Screenshot

Laut den Patch-Notes hat Bungie den Schwierigkeitsgrad von drei Missionen gesenkt, die sich auf dem Mond und auf dem Mars befinden. Gleichzeitig gibt es Änderungen beim kürzlich veröffentlichten Raid „The Vault of Glass“. Diese sollen unfaire Tode aller Gruppenmitglieder verhindern. Die kompletten Patch-Notes könnt ihr im Anschluss nachlesen:

Patch-Notes für "Destiny" v1.0.1.4:

Missionen

  • Sword of Crota: Reduced difficulty by removing majors from Heroic tiers
  • Exclusion Zone: Reduced difficulty by removing majors from Heroic tiers

Raids

  • Dropping the relic at the end of the raid will no longer result in a team wipe. This will prevent players being stuck at a black screen after the raid.
  • You will remain dead if you were dead when the mission ended. That will be addressed by a future patch.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Katja Wernicke