Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords nicht für Last-Gen

Bungie nennt Gründe

"Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" wird nicht für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen. Bungie nennt die Gründe dafür.

Screenshot

Gestern wurde angekündigt, dass die Erweiterung "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" am 20. September 2016 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird. Die Xbox 360 und die PlayStation 3 gehen leider leer aus. Es gibt zwei Gründe für diese Entscheidung.

Zunächst sagte Bungies Eric Osborne, dass sich mittlerweile ein Großteil der eigenen User-Basis auf der PlayStation 4 und der Xbox One befindet. Von 90 Prozent ist die Rede. Der zweite Grund: Es war nicht mehr möglich, "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" für die Last-Gen-Konsolen zu veröffentlichen, ohne den Umfang zu beschneiden. Allerdings wollte Bungie keine Kompromisse eingehen und weniger liefern.

Dennoch will Bungie sicher stellen, dass Last-Gen-Spieler weiterhin ihre bereits gekauften Inhalte nutzen können. Außerdem will man ihnen den Wechsel zu den neuen Konsolen schmackhaft machen. Details dazu nannte Eric Osborne noch nicht, aber es wird wohl ein Upgrade-Angebot sein.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Michael Sosinka