Destiny

Creative Director verlässt das Team

Der Creative Director aus dem Hause Bungie verlässt das Unternehmen. Joe Staten ist insgesamt 15 Jahre für Bungie tätig gewesen, sucht nun jedoch nach neuen Herausforderungen.

ScreenshotStaten ist im Hause Bungie als Creative Director und Writer angestellt gewesen. Nach 15 Jahren ist Schluss und er ist auf der Suche nach neuen, kreativen Projekten. 

Wer sich nun Sorgen um "Destiny" macht, der kann beruhigt werden. Staten selbst gibt an, dass er vier Jahre lang an dem Titel gearbeitet hat und dass das Team (welches seiner Aussage nach sehr talentiert ist) den Titel auch ohne ihn hervorragend kreieren wird.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Sharlet