Destiny

Bungie bestätigt 3,2 Millionen Spieler pro Tag

Der Online-Shooter "Destiny" wird sehr fleißig gespielt. Wie der Community Manager David "DeeJ" Dague bestätigt hat, sind es durchschnittlich 3,2 Millionen Gamer pro Tag.

Screenshot"Destiny" ist sehr erfolgreich, weswegen Bungie stolz eine weitere beeindruckende Zahl bekannt gegeben hat. Laut dem Community Manager David "DeeJ" Dague wird "Destiny" im Durchschnitt von 3,2 Millionen Gamern am Tag gespielt. In den letzten drei Wochen waren mehr Spieler online als zusammengerechnet in "Halo 3" und "Halo: Reach" in vergleichbaren Zeiträumen. Allerdings können diese Spiele eine bedeutendere Singleplayer-Kampagne vorweisen und sind offline nutzbar. "Destiny" ist fast komplett auf das Online-Gameplay ausgelegt.

Bereits im letzten Monat hat Bungie bekannt gegeben, dass eine Session von "Destiny" im Schnitt zirka drei Stunden dauert. Außerdem wird der Online-Shooter vom Spieler 1,8 Mal am Tag eingeschaltet. Zu den aktuellen Verkaufszahlen haben sich Bungie und Activision noch nicht zu Wort gemeldet. Laut den inoffiziellen Angaben von VGChartz waren es jedoch über 5,4 Millionen verkaufte Exemplare in den ersten zwei Wochen.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Michael Sosinka