Bringt Bungie alte Destiny-Raids zurück?

Entwickler denken darüber nach

Bungie könnte für "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" durchaus alte Raids zurückbringen, aber vorerst stehen neue Inhalte auf dem Plan.

Der Game Director Christopher Barrett hat in einem Interview über die kommenden Inhalte von "Destiny" bzw. "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" gesprochen. Zunächst sagte er, dass Bungie mit "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" transparenter handeln will, wenn es um die Road-Map für zukünftige Inhalte geht. Die "Sparrow Racing League" wird zum Beispiel zurückkommen, größer und besser als jemals zuvor. Auch auf das Halloween-Event "Festival of the Lost" darf man sich freuen.

Ob beliebte Raids wie "Vault of Glass" zurückkehren werden, konnte Christopher Barrett nicht bestätigt, aber die Entwickler denken darüber nach. Die alten Raids stehen sogar auf einer Top-10-Liste. Momentan konzentriert sich das Studio allerdings auf neue Inhalte. Wenn man sich nämlich entscheidet, die alten Raids zurück zu bringen, kann automatisch weniger vom neuen Content erstellt werden. Bungie ist sich der Wünsche der Spieler jedoch durchaus bewusst.

Die Erweiterung "Destiny: Das Erwachen der Eisernen Lords" wird am 20. September 2016 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Destiny verbindet Sci-Fi-Storytelling, für das Bungie bekannt ist, mit intensiver First-Person-Action in einem sich entwickelnden, cineastisch inszenierten Universum. Darüber hinaus bietet Destiny eine noch nie dagewesene Social-Gaming-Erfahrung für Konsolen, bei der die Spieler eine lebendige Welt entdecken können, in der alles verbunden ist, und spannende soziale Plattformen zur Verfügung haben, auf denen sie zusammenkommen können, um ihre Erfolge zu feiern oder um sich mit ihren Freunden oder im Alleingang zu unvergesslichen Abenteuern aufzumachen.

News Michael Sosinka