Immer noch Probleme mit Prestige-Raids von Destiny 2

Dennoch keine weitere Verschiebung

Michael Sosinka

Das Problem mit den verschobenen Prestige-Raids von "Destiny 2" lässt sich offenbar nicht so leicht lösen. Dennoch geht es am 18. Oktober 2017 los.

Die Prestige-Raids für "Destiny 2" mussten aufgrund eines Fehlers leider verschoben werden. Bungie hat sich jetzt etwas genauer zu dem Thema geäußert: "Anfang dieser Woche haben wir die Veröffentlichung des Prestige-Raids verschoben. Es wurde eine Hintertür entdeckt, die dazu führen könnte, dass der Titel des World First-Einsatztrupps angezweifelt werden könnte. Wir haben an einem Fix gearbeitet, jedoch beinhaltet diese kurzfristige Lösung zu viele Risiken. Wir wollen nicht, dass der Fix solch einer ausnutzbaren Abkürzung dazu führt, dass andere Teile des Spiels für alle kaputtgemacht werden. Deshalb verschieben wir den Fix auf ein späteres Datum."

Dennoch wird der Termin nicht nochmals verschoben: "Der Prestige-Raid wird immer noch am 18. Oktober um 19 Uhr MESZ beginnen. Wir wollen nicht, dass ihr noch länger darauf warten müsst, zu erleben, was das Raid-Team für diejenigen unter euch gezaubert hat, die ihre Talente auf die Probe stellen wollen."

Allerdings mussten sich die Entwickler eine andere Lösung einfallen lassen: "Als Teil unserer Nachforschungen haben wir einen Weg gefunden, um ein sauberes Abschließen des Raids zu verifizieren. Wir können jetzt feststellen, ob sich ein Einsatztrupp mit dem oben genannten Exploit einen Fortschritt verschafft hat. Die Verifizierung braucht etwas Zeit, aber so können wir die wahren und ehrlichen Gewinner mit absoluter Sicherheit krönen. Trotzdem kümmern wir uns noch um einen sicheren Fix für dieses Problem. Unser aktueller Plan sieht vor, dass wir diesen als Teil eines zukünftigen Updates rausbringen. Bevor wir soweit sind, werden wir euch weitere Details liefern."