Erstes Entwicklertagebuch zu Deliver Us Mars

Frontier Foundry und KeokeN Interactive gewähren intime Einblicke

Abseits der formalen Ankündigung Ende März haben wir noch nicht viel von "Deliver Us Mars" gesehen. Das haben Frontier Foundry und KeokeN Interactive jetzt mit dem ersten Entwicklertagebuch zum Nachfolger von "Deliver Us The Moon" geändert.

In dem Video plaudern die Macher von "Deliver Us Mars" knapp sechs Minuten lang über einzelne Bereiche des Spiels, wie etwa Story und Musik. Was wir vom Gameplay erwarten können wird aber auch thematisiert.

Über Deliver Us Mars

"Deliver Us Mars" ist die Fortsetzung des preisgekrönten "Deliver Us The Moon", ein atmosphärisches Sci-Fi-Abenteuer, das ein intensives Astronautenerlebnis bietet. Erforscht neue Grenzen auf einer spannungsgeladenen, riskanten Mission, um die ARCHE-Kolonieschiffe zu bergen, die von mysteriösen Outward gestohlen wurden.

EINE WAGEMUTIGE NEUE MISSION

Zehn Jahre nach der Mission Fortuna ist die Menschheit näher denn je am Aussterben. Nach einem mysteriösen Notruf vom Mars begleitet ihr die Zephyr und ihre Besatzung auf ihrer Reise zum roten Planeten, um die von mysteriösen Outward gestohlenen ARCHE-Kolonieschiffe zu bergen und damit das Überleben der Menschheit zu sichern.

DAS GAMEPLAY IST NICHT VON DIESER WELT

Reist von der Erde auf die Oberfläche des Mars, wo ihr bei eurem Versuch, die Geheimnisse von Outward aufzudecken, der widrigen Umgebung trotzen müsst. Setzt sowohl euren Verstand als auch eure Muskeln ein, um geistige und körperliche Herausforderungen zu meistern, die ARCHEN zu finden und die Beweggründe derjenigen aufzudecken, die hinter dem Notruf stecken, der euch hierher gebracht hat.

EIN BESONDERES ERLEBNIS

Erlebt eine hochgradig ausgefeilte und packende Erzählung mit fesselndem Gameplay. Jeder Moment bietet eine spannungsgeladene, emotionale Geschichte, die von der Musik des preisgekrönten Komponisten Sander Van Zanten, hochmodernen Motion-Capture-Effekten, atemberaubender Grafik und Raytracing-Schatten und -Reflexionen in Echtzeit mithilfe der Unreal Engine begleitet wird.

"Deliver Us Mars" ist für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und den PC in Entwicklung, aber bisher leider noch nicht näher terminiert.

sebastian.essner News