Spielen Deathloop und Dishonored im selben Universum?

Reddit-User diskutieren fleißig

"Deathloop" ist der preisgekrönte, neueste Titel von Arkane Studios. Als Colt bist du in einer Zeitschleife auf der Insel Blackreef Island gefangen und kannst ihr erst entkommen, wenn du acht Zielpersonen ausschaltest, die "Visionäre". Eine von ihnen, Julianna, macht es dir nicht einfach und versucht dich vorher auszuschalten. An der Oberfläche hat das Spiel nicht viel mit dem "Dishonored"-Franchise des Studios zu tun. Fans haben jedoch Hinweise darauf gefunden, dass die Games in ein und demselben Universum spielen und diskutieren die These, dass es sich um ein Spin-off handelt, fleißig auf Reddit.

Screenshot
Deathloop

Ein stichhaltiger Hinweis findet sich in einer erbeuteten Power-Point Präsentation von Arkane Studios. In einer Folie ist zu lesen, dass Blackreef Island in der gleichen Welt wie Tyvia spielt, einer Insel, die auch in der "Dishonored"-Lore erwähnt wird. Die tyvianische Armee machte sich 1932 daran, Blackreef auszubauen und findet dabei die Anomalie auf der Insel. Während "Dishonored" im 19. Jahrhundert spielt, erlebt Colt seine Zeitschleifen im 20. Jahrhundert.

Natürlich verstecken sich in dem Zeitschleifen-Shooter zahlreiche Easter Eggs und Referenzen. Beispielweise in Form von übernatürlichen Kräften des Protagonisten, welche Fans von "Dishonored" sofort wiedererkennen.

Screenshot

Karl Wojciechowski News