Hideo Kojima dankt Konami

Versöhnliche Worte

Hideo Kojima ist Konami offenbar nicht böse, ganz im Gegenteil. Er hat sehr lobende Worte für seinen ehemaligen Arbeitgeber übrig.

Screenshot

Hideo Kojima und Konami gingen nicht gerade im Guten auseinander, das war zumindest der bisherige Eindruck, aber Hideo Kojima hat jetzt sehr versöhnliche Worte für seinen ehemaligen Arbeitgeber übrig. Vielleicht war die Trennung ja nicht so schlimm, wie wir gemeint haben. Wie Hideo Kojima sagte, konnte er immer genau die Spiele machen, die er wollte.

"Ich bin Konami dankbar, denn wenn ich etwas vorgeschlagen habe, das ich machen wollte, haben sie es mir erlaubt," so Hideo Kojima, der sich auch an keine Vorgaben halten musste. Konami liess ihm seine Freiheiten. Hideo Kojima musste lediglich einen Pitch, das Ziel, die Entwicklungszeit und das benötigte Personal nennen, damit er grünes Licht bekam. "So war das vom ersten Tag bis zum Ende. Deswegen bin ich zu der Person geworden, die ich heute bin," so der Mann.

News Michael Sosinka