Mögliche Dead or Alive und Ninja Gaiden Projekte in Arbeit

Vermutlich aber noch weit entfernt

Karl Wojciechowski

Berichten zufolge soll Team Ninja Pläne für "Dead or Alive"- und "Ninja Gaiden"-Reboots schmieden. Die für Fans Gold werten Worte sollen auf einer Präsentation des Unternehmens auf der G-Star-Konferenz in Südkorea von Präsident Fumihiko Yasuda geäussert worden sein. Eine entsprechende Folie bezeugt die guten Nachrichten:

Allerdings soll das Vorhaben erst nach "Wo Long: Fallen Dynasty" im Jahr 2023 und "Rise of Ronin" in 2024 realisiert werden. Sollte also bereits konkret an den beiden Projekten gearbeitet werden, so handelt es sich vermutlich um sehr frühe Konzeptphasen und daher wohl noch mehrere Jahre hin. Die letzten Spiele der Franchises sind das Spinn-Off "Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet" und die letztjährige "Ninja Gaiden: Master Collection" für die Nintendo Switch.