Dangerous Golf wurde veröffentlicht

Auf PC ohne Maus-Tastatur-Unterstützung

"Dangerous Golf" sieht nach Spaß aus, aber wer die PC-Version kauft und keinen Controller hat, der hat ein großes Problem.

Three Fields Entertainment hat ohne großes Aufsehen die Zerstörungsorgie "Dangerous Golf" für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht, inklusive des Launch-Trailers. Hinter dem Titel stehen einige ehemalige "Burnout"-Entwickler. Wie das Studio nun aber bestätigt hat, unterstützt die PC-Version nicht die Steuerung über Maus und Tastatur.

Man benötigt zwingend einen Controller, um "Dangerous Golf" zu spielen. Das wird vielen PCler sicherlich nicht besonders gut schmecken. Die Xbox 360- sowie Xbox One-Controller werden nativ von Windows und somit auch "Dangerous Golf" unterstützt. Beim DualShock 4-Controller bräuchte man schon Dritthersteller-Tools.

News Michael Sosinka