Über 2,6 Millionen Drachen in Dragon Age: Inquisition getötet

Eine gefährdete Spezies?

In den letzten Wochen haben die Spieler von "Dragon Age: Inquisition" mehr als 2,6 Millionen Drachen getötet. Das ist doch eine stolze Zahl, oder?

ScreenshotDie Drachen in dem Rollenspiel "Dragon Age: Inquisition" leben ziemlich gefährlich, wie eine neu veröffentlichte Statistik von Bioware beweist. Seit dem Release des Titels im November 2014 haben die Spieler nämlich mehr als 2,6 Millionen Drachen getötet. Die meisten von ihnen wurden in Orlais erledigt, was 58 Prozent entspricht.

Am häufigsten ins Gras musste der Ferelden Frostback beißen. Er ist auch der erste Riesen-Flattermann, dem man im Spiel begegnet. Anbei seht ihr die Infografik mit weiteren mehr oder weniger nützlichen Details. "Dragon Age: Inquisition" ist für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 erhältlich.

"Dragon Age: Inquisition" ist das nächste große Abenteuer des kanadischen Studios BioWare.

News Michael Sosinka