Rückerstattung der Retail-Versionen von Cyberpunk 2077

CD Projekt zahlt notfalls aus eigener Tasche

CD Projekt will auch eine Rückerstattung von physischen Konsolen-Versionen von "Cyberpunk 2077" ermöglichen, allerdings für nur sehr kurze Zeit.

Screenshot

Eine geöffnete Retail-Version eines Spiels bei einem Händler abzugeben, ist nicht leicht, auch bei der fehlerhaften Konsolen-Fassung von "Cyberpunk 2077". Falls das beim Händler nicht klappen sollte, bietet CD Projekt bis zum 21. Dezember 2021 sogar eine Rückerstattung aus eigener Tasche an.

In einem Statement heißt es: "Wir haben gerade damit begonnen, die Leute zu erreichen, die uns eine Nachricht mit einer Empfangsbestätigung geschickt haben. Wir senden diese E-Mails in Wellen aus, also macht euch keine Sorgen, wenn ihr nicht sofort eine Antwort erhalten. Gleichzeitig möchten wir euch wissen lassen, dass es unsere Absicht ist, dass jeder Besitzer einer physischen Kopie oder einer im Handel gekauften digitalen Kopie, der einen gültigen Kaufnachweis hat (und uns eine E-Mail an [email protected] innerhalb des Zeitfensters schickt), eine Rückerstattung erhält."

Es wird ergänzt: "Wir werden dies, falls nötig, aus eigener Tasche tun. Wenn ihr keine Rückerstattung für das Spiel von dem Geschäft erhalten könnt, in dem ihr es gekauft habt, kontaktiert uns bitte bis zum 21. Dezember per E-Mail. Da es sich um eine einmalige Aktion handelt, werden wir alle Beteiligten erst nach Ablauf des Zeitfensters für die Rückerstattungsanfrage über die nächsten Schritte informieren. Für die digitale Version folgt bitte dem Rückerstattungsprozess für die jeweilige Plattform."

Michael Sosinka News