Counter-Strike: Global Offensive

PC, PS3 und Mac-Gamer treten gegeneinander an

Inzwischen kommen immer mehr Infos zum kommenden Counter-Strike Global Offensive ans Tageslicht. Unter anderem wird es neben überarbeiterter Grafik auch eine gradezu revolutioäre Neuerung geben, Cross Plattform Gaming.

PC, PS3 und Mac Zocker können in Global Offensive nämlich auf den offiziellen Servern mit- bzw. gegeneinander antreten. PS3 Gamer werden auch die Möglichkeit haben statt des Gamepads Tastaur und Maus zu benutzen und sind somit PC-Gamern nicht im Nachteil.

Die Xbox 360 Nutzer werden aber weiterhin unter sich bleiben und werden "nur" von den Neuerungen in CS: GO profitieren. Darunter zählt ein Matchmaking System, das dafür sorgt dass Anfänger nicht gegen absolute Profis antreten müssen und der Einstieg auch ohne virtuelles Geld möglich ist.

Natürlich wird die Grafik gegenüber dem aktuellen CS Source nochmals ordentlich aufpoliert, an den Maps will man selbst aber nur wenig Hand anlegen und offensichtliche Schwachstellen beseitigen. Auch soll die Munition nun mit Leuchtspuren ausgestattet werden um Gegner leichter auffinden zu können.

Counter-Strike: Global Offensive ist der direkte Nachfolger des erfolgreichen Counter-Strike, das als Mod für Half-Life Maßstäbe im Bereich Multiplayer setzte und seitdem regelmäßig aktualisiert und mit Half-Life 2 als Counter-Strike Source auf neuer Engine aufgesetzt wurde. Mit Global Offensive soll es nun ein komplett neues Counter-Strike geben.

News Björn