Crysis 2

EA verzichtet auf Online-Pass

Wie die Kollegen von GamerTagRadio berichten, wird Electronic Arts "Crysis 2" ohne den (bei einigen Usern umstrittenen) Online-Pass ausliefern. Als unabhängiger Publisher konnte sich Crytek gegen den Online-Pass aussprechen.

Crytek gab mehrere Gründe für das Weglassen des Online-Passes an.
Zum einen war der Online-Pass zum Zeitpunkt der Core-Entwicklung noch im Entwicklungsstadiums und die Entwickler wollten ihr Spiel nicht als "Versuchskaninchen" missbraucht sehen. Nachträglich wären die benötigten Anpassungen dann wiederum zu gross gewesen.

Zusätzlich möchte Crytek eine möglichst grosse Online-Community aufbauen. Dazu benötigen sie auch die Käufer aus dem "Gebrauchtmarkt".

Crysis 2 ist die Fortsetzung von Crysis und setzt storytechnisch an den Angriff auf die Menschheit an. Während der erste Teil noch auf einer tropischen Insel spielte bringt Crysis 2 die Spieler mitten in ein zerstörtes New York. Crysis 2 spinnt die Story weiter ein Abschluss dürfte jedoch erst mit dem geplanten dritten Teil der Serie erfolgen. Erstmals können auch Konsolen-Spieler die optischen Highlights der Crytek-Engine genießen, denn Crysis 2 erscheint nicht nur für PC sondern auch auf Xbox 360 und PS3.

News Roger