Microsoft braucht kein Crackdown 3 für's Weihnachtsgeschäft

Genug Third-Party-Spiele

In diesem Weihnachtsgeschäft setzt Microsoft auf der Xbox One laut Aaron Greenberg auf die vielen Third-Party-Spiele.

Screenshot

Mit First-Party-Titeln ist Microsoft auf der Xbox One in diesem Jahr nicht gesegnet, da gibt es nicht so viel, aber stattdessen setzen die Redmonder auf die vielen Third-Party-Spiele. Der Xbox-Marketing-Chef Aaron Greenberg sagte: "Wir werden Forza Horizon 4 am 2. Oktober und vor dem Explosionsradius herausbringen. Wir brauchten weder Crackdown 3 noch einen unserer Titel in diesem Weihnachtsgeschäft. Wir planen, das Spiel im Februar zu starten und danach werden wir Ori and the Will of the Wisps veröffentlichen."

Er ergänzte: "Wir möchten das ganze Jahr lang einen konstanten Rhythmus an Inhalten haben. Aber es gibt mehr als genug Inhalte zu Weihnachten. Deshalb arbeiten wir mit so vielen Drittanbietern zusammen, um ihre Spiele zu präsentieren und unsere Plattform während dieses Zeitfensters zu unterstützen. Ich kann mir keine Weihnachtszeit vorstellen, in der es mehr AAA-Spiele in einem so knappen Zeitraum gab."

In "Crackdown 3" darf man sich wieder in einer offenen Spielwelt austoben und für Zerstörung sorgen.

Michael Sosinka News