Neue Inhalte für Control enthüllt

Fotomodus, Expeditionen & zwei Erweiterungen

Michael Sosinka

Die beiden Story-Erweiterungen für "Control" könnten interessant werden, vor allem wegen "Alan Wake". Man darf sich aber auch auf kostenlose Inhalte freuen, darunter ein Fotomodus.

505 Games und Remedy Entertainment haben heute zusätzliche Inhalte für das Actionspiel "Control" enthüllt. Dazu zählen ein Fotomodus, ein neuer Spielmodus namens "Expeditionen" sowie zwei kostenpflichtige Erweiterungen, die für das Jahr 2020 geplant sind. Interessant ist, dass bei der zweiten Erweiterung ein Crossover mit "Alan Wake" angedeutet wird.

Die zusätzlichen Inhalte im Überblick

  • Fotomodus: Remedy arbeitet daran, dass der viel verlangte Fotomodus den Spielern noch in diesem Herbst kostenlos zur Verfügung steht, so dass sie Schnappschüsse von Jesse im Ältesten Haus machen können.
  • Neuer Spielmodus: Im Dezember wird der Spielmodus „Expeditionen“ veröffentlicht, der herausfordernde neue Endspielinhalte bietet, in denen Jesse dem Sicherheits-Chef Arish hilft, die mysteriöse Formation und ihre merkwürdige Umgebung zu erkunden. Expeditionen sind kostenlos für alle Spieler und winken mit den schwierigsten Einsätzen, die das Älteste Haus zu bieten hat.
  • Erweiterungen: 2020 werden zwei komplette Erweiterungen zum Kauf erhältlich sein: The Foundation und AWE. Beide enthalten neue Story-Missionen, Teams, Feinde und Spielmechaniken und führen die Spieler an neue Schauplätze im Ältesten Haus.
    • The Foundation lässt die Spieler in die Geschichte des Ältesten Hauses abtauchen. Auf Wunsch des stets geheimnisvollen Boards muss Jesse erkunden, was unterhalb des Bureaus liegt, um wieder Ordnung in der Foundation und im Ältesten Haus einkehren zu lassen.
    • Die zweite Erweiterung, AWE, führt Jesse in einen neuen Bereich des Ältesten Hauses, den Ermittlungssektor, wo das FBC „Altered World Events“ unter die Lupe nimmt.