Command & Conquer

Mehr Karten, Generäle und Spielmodi

"Command & Conquer" wird Free2Play. Das ist zwar schon länger bekannt, doch enthüllen Electronic Arts und BioWare nun, was sie damit meinen und geben erste Pläne bekannt.

ScreenshotIn einem Interview sprach nun Senior Development Director Tim Morten klar, worauf genau der Spieler sich freuen kann. Laut ihm ist zunächst nur das "Generäle"-Universum von der "Free2Play-Welle" erfasst. Spieler dürfen sich zu Beginn über eine bestimmte Anzahl an Spielmodi, Generäle und Karten freuen.

Mit der Zeit will der Entwickler jedoch zu den bestehenden drei Fraktionen neue hinzufügen. Mögliche Ideen für das Spiel seien auch Mini-Kampagnen und Storyrelevante Missionen. Dennoch plant das Unternehmen eine Rückkehr zu den Universen von "Red Alert" und dem "Tiberium"-Konflikt. Screenshot

Das neue "Command & Conquer" ist ein auf der Frostbite 2-Engine basierendes Free To Play-Strategiespiel.

News Flo