Code Vein auf 2019 verschoben

Um die Erwartungen zu übertreffen

Michael Sosinka

Das Action-Rollenspiel "Code Vein" wurde auf das Jahr 2019 verschoben, um die Qualität zu verbessern und die Erwartungen der Fans zu übertreffen.

"Code Vein" wird nicht mehr am 28. September 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Bandai Namco Entertainment hat die Veröffentlichung auf das Jahr 2019 verschoben, ohne genauer auf den Release-Zeitraum oder ein Datum einzugehen. Man will mehr Qualität liefern, um die Erwartungen der Fans zu erfüllen bzw. sie sogar zu übertreffen. Das kostet jedoch mehr Zeit.

"Code Vein hat eine enorme Anzahl positiver Rückmeldungen von begeisterten Fans erhalten, die in den letzten neun Monaten praktische Erfahrungen mit Entwicklungsversionen des Spiels gesammelt haben. Bewaffnet mit dem Wissen, wie gut das Spiel bereits aufgenommen wurde, haben wir die Entscheidung getroffen, die Veröffentlichung von Code Vein zu verschieben, um das Gameplay weiter zu verfeinern, und um die Erwartungen der Fans an den Titel zu übertreffen. Es war eine schwierige Entscheidung, aber wir halten sie für die richtige," so Eric Hartness, Bandai Namco Entertainment America Vice President of Marketing.