Call of Duty: Ghosts

DLC "Onslaught" offiziell angekündigt - neue Informationen bekannt

Activision hat jetzt offizielle Informationen zum Download-Inhalt „Onslaught“ für „Call of Duty: Ghosts“ bekannt gegeben. Der DLC wird am 28. Januar 2014 zeitlich exklusiv für Xbox One und Xbox 360 erscheinen; weitere Plattformen erscheinen später.

Wie es sich für eine Erweiterung gehört, enthält „Onslaught“ die neue Waffe Maverick, eine Mischung aus Scharfschützen- und Sturmgewehr. Gleichzeitig wird es die erste von vier erzählerischen Geschichten zu „Extinktion“ mit dem Namen Nightfall geben. Neben zwei neuen Charakteren sowie zwei bisher unbekannten Aliens wird dem Spieler hier eine exklusive Waffe geboten.

Ebenfalls wird es vier neue Mehrspieler-Karten geben, wobei jede „einzigartige Action in verlassenen Warenhäusern, Schützengräben und massiven Transportfahrzeugen“ beinhaltet. Ein Highlight sollen die komplexeren Nahkämpfe sein, da hier zwei Raketenstationen gewaltige Feuerbälle in die Gefechte schießen. Hier eine genaue Beschreibung der Maps:

  • "1. Fog: Die kleine bis mittelgroße Karte ist eine Hommage an klassische Horrorfilme und spielt an den Ufern eines düsteren Sees mit gruseligen Camps, flackernden Fernsehern, Taschenlampenlicht und verlassenen Gebäuden. Bei Fog müssen Spieler das dunkle Geheimnis der Karte lösen. Gelingt es einem Spieler, die Feldordnung richtig zu positionieren, wird er zur Verkörperung des Bösen und einer der Kultfiguren des Horrorgenres – Michael Myers. Zusätzlich verändert sich auch die Hintergrundmusik zum gruseligen Halloween-Soundtrack, damit Spieler wissen, dass sie besser um ihr Leben rennen sollten.
  • 2. Bay View: Die Karte spielt an der kalifornischen Strandpromenade mit zahlreichen Geschenkläden und einem Aquarium, welche Spielern Hochgeschwindigkeitskämpfe bieten. Zudem sollten Spieler stets wachsam sein, denn Feinde können zu jederzeit einen Marine-Zerstöre zur Unterstützung rufen, welcher aus Küstennähe tödliche Geschosse abfeuert.
  • 3. Containment: Spieler werden in ein vom Krieg zerstörtes Dorf in Südamerika geschickt, wo sie die Gefechte an einem trockengelegten Flussbett auskämpfen. Die Action in dieser kompakten Karte konzentriert sich auf den Überresten einer kleinen Brücke, auf der ein gestohlener Lastwagen mit auslaufendem radioaktiven Material steht. Containment bietet dank unzähligen verlassenen Bars, Cafés, einer Kirche und einer Billardhalle eine Vielzahl an Aussichtspunkten für Spieler, die Gefechte auf größerer Distanz bevorzugen.
  • 4. Ignition: Die vierte Karte katapultiert Spieler nach Florida in eine alternde Weltraum-Startrampe. Inspiriert von "Scrapyard", die beliebte Multiplayer-Karte aus Call of Duty: Modern Warfare 2, wurden in Ignition die dynamischen Gameplay-Elemente verfeinert."
News Katja Wernicke