Call of Duty: Black Ops 2

"Future Soldier" lässt Grüßen - Bilder zu Zukunfts-Soldaten und Dronen veröffentlicht

Mit "Call of Duty: Black Ops 2" wagen sich Entwickler Treyarch und Schirmherr Activision auf dünnes Eis. Zum ersten Mal in der "Call of Duty"-Geschichte, wird die Handlung in die Zukunft verlegt. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass einige Fans dem Ganzen etwas skeptisch gegenüberstehen. Trotzdem hält das dynamische Duo an dem Konzept fest und veröffentlichte nun einige Bilder, die einen kleinen Einblick auf die Zukunft von "Call of Duty: Black Ops 2" ermöglichen.

Activision versprach jedoch bereits im Vorfeld, dass sich nichts an der gewohnt guten Qualität der Spiele ändern wird. Mit "Black Ops 2" wolle das Unternehmen einfach etwas Neues wagen. Wie schon erwähnt zeigen die Bilder einen futuristisch angehauchten Soldaten sowie die im Spiel verwendeten Dronen.

Screenshot

"Call of Duty: Black Ops 2", Codename "Iron Wolf" von Treyarch und Activision kommt dieses Jahr. Das ist keine große Überraschung, immerhin reden wir hier über die umsatzstärkste Entertainment-Marke aller Zeiten, die Jahr für Jahr mehr Geld als jede Buchreihe oder Hollywood-Blockbuster einspielt.

News Flo