Call of Duty: Black Ops 2

Achtung! Das sind die Strafen!

In "Call of Duty: Black Ops 2" möchte man hart gegen Cheater und andere Spielverderber vorgehen. Treyarch und Activision haben in diesem Zusammenhang einen umfassenden Strafenkatalog veröffentlicht.

ScreenshotHier wird klar, welche Strafen ihr zu erwarten habt, solltet ihr gegen die Nutzungsbestimmungen von "Call of Duty: Black Ops 2" verstoßen.

Die Straf-Reichweite geht von einer Sperre zwischen 48 Stunden und zwei Wochen. In harten Fällen wird auch der gesamte Spiel-Account gebannt und permanent ausgeschlossen. 

Die "kleineren Sachen" sind Dinge, bei denen an anderen Nutzern oder der Community kein spürbarer Schaden verursacht wurde. "Schwerwiegend" ist es hingegen, wenn andere Nutzer mit großen Nachteilen oder anderen Problemen leben müssen durch diese Aktion. Auch wird es bestraft, wenn große Gruppen organisiert werden, die zum Nachteil anderer Spieler gedacht sind.

Die Straf-Palette reicht von modifizierten oder gehackten Spielen, Nutzung von illegal erworbenen Spiel-Versionen, Nutzung von nicht unterstützter externer Hardware (z.B. modifizierte Controller, IP-Flodder oder Lag-Switches), alleinige oder Gruppen-Ausnutzung von Spiel-Schwachstellen, um Erfahrungspunkte, Waffen-Level, Ingame-Unlocks, Prestige oder andere Spiel-Inhalte zu ergattern.

Auch schlechtes Benehmen wird bestraft. Wer sich in "Call of Duty: Black Ops 2" beispielsweise aggressiv oder herabwürdigend anderen gegenüber verhält, wird bestraft. Das gilt auch für sexuelle Inhalte oder für Live-Streams mit nicht autorisierten Inhalten.

News Sharlet