September-Update für Civilization 6 erhältlich

Battle-Royale-Modus enthalten

2K Games und Firaxis Games haben das September-Update für "Civilization 6" veröffentlicht, das einen Battle-Royale-Modus namens "Roter Tod" enthält. Nachfolgend lest ihr, was ihr davon erwarten dürft. Außerdem ist ein passender Trailer verfügbar.

Roter Tod

Allgemeine Hinweise

  • Wenn ihr noch eine zivile Einheit besitzt, seid ihr noch im Spiel. Wenn euer letzter Zivilist getötet wird, scheidet ihr aus. Es gewinnt der Spieler, der zuletzt noch einen Zivilisten hat.
  • Der rote Tod ist die radioaktive Masse, die den Planeten verzehrt. Ein Ring auf der Karte zeigt eine Sicherheitszone an. Der Ring wird mit der Zeit kleiner. Haltet eure Einheiten innerhalb des Rings, um dem roten Tod zu entgehen.
  • In der Anzeige oben links im Bild könnt ihr den Fortschritt des roten Tods verfolgen. Links wird angezeigt, in wie vielen Runden der Ring schrumpfen wird. Rechts seht ihr, wie viel Schaden eure Einheiten erleiden werden, falls sie sich am Ende ihrer Runde im Bereich des roten Tods befinden.
    • Roter-Tod-Schaden nimmt im Spielverlauf zu.
    • Wenn der Ring schrumpft, breitet sich der rote Tod in jeder Runde aus, bis er den Ring erreicht. So bleibt den Einheiten außerhalb des Rings noch etwas Zeit, um sich in die Sicherheitszone zu retten.
    • Einheiten im roten Tod können nicht geheilt werden.
  • Neue Einheiten und Vorräte erlangt ihr folgendermaßen
    • Findet und erobert Stadtruinen, um Ausrüstung zu erhalten. Sie sind als vom Krieg geschundene Städte erkennbar, die von Kisten und Flammen umgeben sind. Eine Stadtruine kann euch Erfahrungspunkte, Infanterie, einen Maschinengewehrschützen, eine Panzerabwehrmannschaft oder einen zusätzlichen Zivilisten gewähren.
    • Wenn ihr ein Räuberlager erobert, erhaltet ihr entweder einen Kampfhubschrauber, eine Panzerabwehrmannschaft oder eine Thermonuklearwaffe (die dann von jeder eurer Kampfeinheiten benutzt werden kann).
    • Wenn der "Roter Tod"-Ring voranschreitet, können Vorratslieferungen am Rand des Rings auftauchen (ihr werdet benachrichtigt, damit ihr sie finden könnt). Eine solche Lieferung kann einen Panzer, eine Mobile Artillerie oder eine Thermonuklearwaffe enthalten.
  • Ozeane und Seen sind verseucht und haben eine ätzende Wirkung, sodass eure Einheiten bei der Überquerung in jeder Runde Schaden erleiden. Hier ist Eile geboten!
  • Die globale Heilungsrate ist höher als normal und trägt zu einem schnellen Spielgeschehen bei.
  • Einheiten verfügen über einzigartige Beförderungsbäume. Bei der Beförderung einer Einheit werden nur 25 TP geheilt.
  • Räuber sind als zufällige Gegner auf der Karte unterwegs und greifen die Spieler von ihren Lagern aus an, wenn sich eine Gelegenheit ergibt. Ihre Einheiten erleiden keinen Schaden durch den roten Tod.
  • Ein Spiel dauert je nach Spielerzahl und Können üblicherweise 15 bis 50 Minuten.

Fraktionen

  • Kultisten: "Letzter Vorhang", alle Einheiten erhalten +3 Sichtweite.
  • Doomsday-Prepper: "Immer mit dem Schlimmsten rechnen", alle Einheiten haben +100 % Erfahrungsbonus.
  • Grenzlords: "Leben im Grenzkampf", +10 Kampfstärke, wenn 3 Geländefelder oder näher an der Grenze zur Sicherheitszone.
  • Enthusiasten: "Personifizierte Perfektion", +5 Kampfstärke.
  • Verrückte Wissenschaftler: "Es tut auch nur ein bisschen weh", alle Einheiten heilen 2x schneller.
  • Mutanten: "Strahlende Persönlichkeiten", -50 % Roter-Tod-Schaden. "Radioaktive Bewegung", +3 Fortbewegung für alle Einheiten beim roten Tod.
  • Piraten: "Wassergeeicht", alle Einheiten nehmen 50 % weniger Wasserschaden und haben keine zusätzlichen Fortbewegungskosten durch Wassern und Ausschiffen.
  • Wanderer: "Bis später dann", Infanterie und Maschinengewehrschützen sowie Zivilisten, die mit ihnen in einer Formation sind, bewegen sich schneller auf Wald-, Regenwald- und Hügel-Gelände.

Interface

  • Spielsuche für schnellen Beitritt im Frontend-Menü ergänzt.
  • "Spielregeln"-Abschnitt im Frontend-Menü ergänzt.
  • icherheitszone erscheint als blauer Bereich auf Karte und Übersichtskarte. Roter Tod erscheint als roter Bereich auf Karte und Übersichtskarte.
  • Schnellinfo auf der Übersichtskarte ist jetzt nützlicher für das Szenario. Schnellinfo erscheint unabhängig davon, ob Geländefelder in der Sicherheitszone oder im roten Tod liegen.
  • Symbole für Stadtruinen, Vorratslieferungen und Räuberlager auf der Übersichtskarte ergänzt.

Neue Karten

  • [ALLE SPIELVERSIONEN] Spiegel: Zufallsgenerierte ausgeglichene Karte für 4 Spieler, ideal für Mehrspieler-Spiele. Die Startpunkte können optional gespiegelt werden.
  • [ALLE SPIELVERSIONEN] Terra: Eine Kontinentalkarte, auf der alle großen Zivilisationen auf dem größten Kontinent starten.
  • Urzeit: Eine Karte aus alter Zeit mit unvorhersehbaren Kontinenten und Inseln. Noch wechselhaftere Bedingungen existieren durch zusätzliches Küsten-Tiefland und Vulkane. Probiert sie auf Katastrophenintensität 4 aus!
  • Verschobene Achse: Eine Polarprojektion einer Kontinentalkarte.
  • Fraktalsplitter: Eine stark zufallsgenerierte Karte, auf der es häufig dünne, langgezogene Kontinente und Inseln gibt.
  • Kontinente und Inseln: Kontinente mit mehr Inseln.
  • [ALLE SPIELVERSIONEN] "Seen"-Karte für alle Regeln ergänzt.
  • Mehr kleine Seen zur Seen-Karte hinzugefügt.
  • [ALLE SPIELVERSIONEN] "Sieben Weltmeere" und "Kleine Kontinente" für alle Regeln verfügbar gemacht (zuvor auf Gathering Storm beschränkt).

Den kompletten Changelog mit weiteren Verbesserungen und Anpassungen findet ihr auf der offiziellen Seite.

Michael Sosinka News