Call of Duty: Warzone bekommt Godzilla vs. Kong Event

Operation Monarch startet im Mai

Was bei unserer kürzlichen Meldung nach einem verspäteten Aprilscherz klang, ist nun offiziell: "Call of Duty: Warzone" bekommt ein "Godzilla vs. Kong" Crossover. In einem zeitlich limitierten Event namens "Operation Monarch" werden die beiden überdimensionierten Kreaturen auf der Map ihre Rivalität ausleben und von den Operatoren bekämpft. Activision teast, dass während die zwei Kreaturen auf die Insel Caldera kommen, sich "etwas anderes", also eine andere Gefahr, unterhalb der Insel regt.

"Operation Monarch" ist nach einer Kaiju-untersuchenden Organisation benannt, welche erstmals im Film "Godzilla" vom Jahr 2014 eingeführt wurde. "Godzilla vs. Kong" erschien im letzten Jahr in den Kinos, weswegen man das Event als ein wenig verspätet bezeichnen kann. Das hindert Activision nicht daran, so viele Ressourcen in das Event zu stecken. Verwunderlich ist die Größe des Events auch in Hinblick darauf, dass Infinity Ward bereits an einem Sequel zu dem Shooter arbeitet.

Das Event ist ein Teil von der dritten Saison "Classified Arms", welche am 27. April startet. Dieses dreht sich überwiegend um Monster und antike Entdeckungen. "Operation Monarch" startet am 11. Mai.

Karl Wojciechowski News