Neues Call of Duty erscheint in Q4 2021 als Cross-Gen-Spiel

Mit Singleplayer, Multiplayer & Koop - in Warzone integriert

Activision Blizzard hält am Release-Zyklus der "Call of Duty"-Serie fest. Der neue Ableger wird im vierten Quartal 2021 erscheinen.

Screenshot

Activision Blizzard hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen bestätigt, dass das neue "Call of Duty" von Sledgehammer Games, das wahrscheinlich während des Zweiten Weltkriegs stattfindet, im vierten Quartal 2021 als Cross-Gen-Titel auf den Markt kommen wird. Es wird also nichts am üblichen Release-Zyklus der Serie geändert, während weiterhin Xbox One und PlayStation 4 versorgt werden.

Dazu heisst es: "Unsere Teams arbeiten weiterhin hart an der nächsten neuen Premium-Version von Call of Duty, die für das vierte Quartal geplant ist. Von einem Setting, das unsere Fans kennen und lieben, bis hin zu einer unglaublichen Menge an Inhalten in der Entwicklung, einschliesslich eines umfangreichen Live-Ops-Plans, glauben wir, dass diese Veröffentlichung unglaublich gut aufgenommen wird."

Activision Blizzard ergänzte: "Neben der Einführung eines grossartigen, nahtlosen Erlebnisses für aktuelle und Next-Gen-Konsolen-Spieler konzentrieren wir uns darauf, Warzone weiter zu integrieren und unsere direkte Beziehung zu unserer Spielerbasis für eine noch tiefere Integration der Inhalte zwischen den Premium- und den kostenlosen Erlebnissen sowie für substanzielle Innovationen in Warzone selbst zu nutzen. Unsere Teams können es kaum erwarten, zu enthüllen, woran sie gearbeitet haben." Es wurde auch gesagt, dass Sledgehammer Games "noch nie so gross und stark" war und es wurde bestätigte, dass das diesjährige "Call of Duty" ein robustes Spiel mit einer Kampagne, Koop und Multiplayer sein wird. Ausserdem wird es in "Warzone" integriert.

Michael Sosinka News