PS4-Alpha-Weekend in Call of Duty: Black Ops Cold War

Preload & neuer Trailer & alle Infos

An diesem Wochenende können alle PS4-Spieler an der kostenloses "Call of Duty: Black Ops Cold War"-Alpha teilnehmen. Lediglich in Deutschland wird ein PlayStation Plus-Abo benötigt. Das exklusive Wochenende beginnt am 18. September 2020 um 19 Uhr MESZ und endet am 20. September 2020 um 19 Uhr MESZ. Dazu wurde auch ein Trailer veröffentlicht. Die Download-Grösse der Alpha liegt bei etwa 25 GB und der Preload ist bereits verfügbar.

Zugang zur Alpha & exklusive Belohnung

  • Wenn ihr Call of Duty: Modern Warfare besitzt oder Warzone installiert habt, könnt ihr über das Hauptmenü auf die Black Ops Cold War-Alpha zugreifen.
  • Durch Auswahl der Registerkarte Alpha in den Menüs von Modern Warfare oder Warzone gelangt ihr entweder direkt zur Alpha und könnt, sofern ihr sie bereits heruntergeladen habt, sofort einsteigen und losspielen, oder ihr werdet zur Download-Seite im PlayStation Store weitergeleitet.
  • Alternativ könnt ihr die Black Ops Cold War-Alpha auch verlassen und euch über eine entsprechende Registerkarte in der Alpha direkt in Warzone begeben.
  • Alle Teilnehmer erhalten für die Teilnahme an der Alpha eine exklusive Visitenkarte, die nach Veröffentlichung in Modern Warfare, Warzone und Black Ops Cold War zugänglich ist.

Modi – 6v6-Mehrspieler: Team-Deathmatch, Herrschaft, Abschuss bestätigt

  • Die Alpha wird drei traditionelle Spielmodi auf zwei Karten umfassen, die für das 6v6-Spiel ausgelegt sind.
  • Zu diesem Trio gehören der Goldstandard der Trupp-basierten Spielmodi in Call of Duty – Team Deathmatch (TDM) – sowie Abschuss bestätigt, einer TDM-Variante, bei der die Operator Abschüsse bestätigen müssen, indem sie gegnerische Marken aufsammeln, die von ausgeschalteten Spielern fallengelassen wurden, bevor sie vom feindlichen Team verweigert werden.
  • Ausserdem gibt es mit Herrschaft noch einen zielbasierten Modus, der fest im Call of Duty-Franchise verankert ist. Erwartet im Modus Herrschaft von Black Ops Cold War ein grösseres Eroberungsgebiet als in vorangehenden Titeln, das mehr Deckungsmöglichkeiten und Manövrierfähigkeit beim Angriff bzw. der Verteidigung während der Einnahme eines Standortes ermöglicht.

Diese drei Modi werden in der Alpha auf folgenden Karten verfügbar sein:

Karte – Miami

  • Nachdem Perseus mithilfe angeheuerter DGI-Einheiten einen Gefangenentransport abgefangen hat, treffen CIA-Einheiten ein, um sie in der Hitze von Miamis South Beach auszuschalten.
  • Umgeben von Art-Déco-Architektur und Neonlichtern kämpfen die Operator inmitten verschiedener Gebäude, in den Strassen und unmittelbar an einem Strandabschnitt. Diverse Dächer und Fenster dienen als Weitschuss-Positionen für Scharfschützen, die von dem Ausblick auf leere Strassen und Strände profitieren können.
  • Unterdessen können sich Operator im Nahkampf durch verlassene Touristenfallen schlängeln und dabei Teile eines Parkhauses oder des Strandes zum Flankieren feindlicher Kämpfer nutzen.

Karte – Satellite

  • Erstmals im Black Ops Cold War-Reveal-Trailer angedeutet, ist 'Satellite' in einer angolanischen Wüste angesiedelt, über der ein amerikanischer KH-9-Satellit abgeschossen wurde.
  • Sowjetische und amerikanische Streitkräfte treffen auf einem Schlachtfeld ein, auf dem sich keine von Menschenhand erschaffenen Gebäude finden, mit Ausnahme des besagten Satelliten in der Mitte der Karte. Abgesehen von diesem deckungsreichen zentralen Standort bieten auch die Felsvorsprünge und Bogengänge auf der Karte zahlreiche Flankenrouten und jede Menge Deckung.
  • Alternativ dazu findet sich in den natürlichen Sanddünen auf der gegenüberliegenden Seite der Karte das perfekte Gelände für Scharfschützen, allerdings ohne nennenswerten Schutz gegen Punkteserien aus der Luft oder kartenübergreifende hochkalibrige Geschosse.

Verbundene Waffen: Herrschaft

  • Verbundene Waffen: Herrschaft ist eine mit Fahrzeugen bestückte neue 12v12-Variante des traditionellen Modus Herrschaft, die im Vergleich zu den üblichen 6v6-Spielarealen auf grösseren Karten angesiedelt ist.
  • Verbundene Waffen bietet den Trupps Gelegenheit, ihre Feuerkraft und Mobilität in diesen erweiterten Umgebungen mithilfe von Fahrzeugen wie Panzern, Schneemobilen, Wellenreitern und Kanonenbooten auszubauen. Wie im 6v6-Kernmodus von Herrschaft haben die Teams die Aufgabe, mehrere Ziele zwischen zwei anfänglichen Einstiegsgebieten einzunehmen und zu verteidigen.
  • Neben den traditionellen Ausrüstungs-basierten Feuergefechten und dem Punkteserien-Spiel kommt es in Verbundene Waffen: Herrschaft darauf an, wie sich die einzelnen Trupps die verfügbare Fahrzeugauswahl zunutze machen, damit es ihrem Team gelingt, die entscheidende Wende im Kampf herbeizuführen.

Im Rahmen des Alpha-Erlebnisses findet Kombinierte Waffen: Herrschaft auf zwei Karten statt:

Karte – Armada

  • Es ist 1984. US-amerikanische und sowjetische Streitkräfte treffen auf der Suche nach dem Prototyp eines Atom-U-Boots im Nordatlantik im Kampf aufeinander.
  • Die gegnerischen Trupps liefern sich auf mehreren Schiffen Scharmützel auf hoher See und setzen Seilrutschen, Steigseile sowie diverse Seefahrzeuge ein, um über die rauen Gewässer zu navigieren.
  • Das zentrale Schiff ist ein Konfliktpunkt für Gefechte aller Art, angefangen mit Kämpfen auf kurze Distanz in Kontrollstationen über Scharfschützenduelle zwischen benachbarten Schiffen bis hin zu Seeschlachten, die auch unter der Wasseroberfläche stattfinden können. Achtet darauf, jeden Winkel der Karte zu erkunden, um neue Zugänge zu jedem Zielpunkt zu finden, und bleibt jederzeit wachsam.

Karte – Crossroads

  • Mitten in der eisigen sowjetischen Wildnis haben NATO-Streitkräfte einen grossen Militärkonvoi mit mobilen Interkontinentalraketen-Werfern in einen Hinterhalt gelockt.
  • Panzer und Schneemobile werden den Agenten helfen, sich durch die Ufer und Haine dieser verschneiten Tundra zu schlagen, die Scharfschützen auf der Suche nach lang ersehnten Weitschuss-Gelegenheiten eine vorübergehende Heimat bieten könnten.
  • Wer eine auf den Sieg ausgerichtete Strategie plant, sollte in Erwägung ziehen, die Kommunikationsstation, das einsame Gebäude im Zentrum des vereisten Sees, unter seine Kontrolle zu bringen. Soll das feindliche Team hingegen lieber flankiert werden, dann solltet ihr versuchen, der baufälligen Brücke zu trotzen, die einen tödlichen Abgrund überspannt ... sofern ihr nicht unter Höhenangst leidet.

Traditionelle Ausrüstung, Punkteserien-Optionen verfügbar

  • Bevor ihr euch auf die obigen Karten und Modi stürzt, werft einen Blick auf die Anpassungsfunktionen im Klasseneditor, beim Waffenschmied und bei den Punkteserien, die in der Alpha in eingeschränkter Form präsentiert werden.
  • Lernt während der Modifikation eurer Ausrüstung die neu angebotenen Feldaufrüstungen kennen. Hierbei handelt es sich um Ausrüstungsgegenstände, die im Laufe der Zeit im Spiel erworben werden und für eure Truppmitglieder ein wahrer Segen sein bzw. den Fähigkeiten des gegnerischen Teams entgegenwirken können. Zudem verändern Wildcards die Regeln des Klasseneditors in fundamentaler Weise und stellen vier leistungsstarke Optionen für maximale Flexibilität zur Auswahl.
  • Alternativ stehen mehrere Standard-Ausrüstungen für Operator zur Verfügung, die Interesse daran haben, sich eine von den Entwicklern handverlesene Auswahl an Waffen, Aufsätzen, Extras, Ausrüstungsgegenständen, Feldaufrüstungen und Wildcards zuzulegen und im Spiel zu nutzen. Für Spieler, die nach Inspirationen zur Umsetzung kreativer Ideen im Klasseneditor und beim Waffenschmied suchen, können diese Standard-Ausrüstungen einen grossartigen Ausgangspunkt für die Erstellung eigener, massgeschneiderter Arsenale darstellen.
  • Sind alle Vorbereitungen wunschgemäss abgeschlossen, könnt ihr in den Mehrspieler-Modus eintauchen und euch ein paar möglicherweise siegentscheidende Punkteserien verdienen. Punkteserienpunkte – die sowohl durch Abschüsse als auch durch zielbasiertes Spielen erzielt werden – bleiben über den Tod hinaus erhalten. Bleibt am Leben und reiht innerhalb eines Lebens mehrere Abschüsse aneinander, um Punktemultiplikatoren zu erhalten, mit denen sich hochwertige und spielverändernde Schlachtfeldtechnologie erwerben lässt.
Michael Sosinka News