Starke Vorbestellzahlen für Call of Duty: Black Ops 4

Activision über die Performance seiner Spiele

Activision Blizzard hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen über die Performance seiner Spiele gesprochen.

Screenshot

Activision Blizzard hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen von starken Vorbestellzahlen für "Call of Duty: Black Ops 4" gesprochen. Doch auch die "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" weisst eine sehr gute Performance auf. Nachfolgend seht ihr die wichtigsten bzw. interessantesten Eckdaten der Spiele.

  • Activision Blizzard hatte im letzten Quartal 352 Millionen monatlich aktive Nutzer (MAUs).
  • Activision hatte 45 Millionen monatlich aktive Nutzer.
  • "Call of Duty: WWII" hatte mehr MAUs als jeder andere Serienableger davor.
  • "Call of Duty: Black Ops 3" hatte zuletzt immer mehr MAUs. Im Juni 2018 waren es 15 Millionen MAUs, der höchste Wert des Jahres.
  • Die "Warmind"-Erweiterung für "Destiny 2" hatte eine höhere Attach-Rate als damals die zweite Erweiterung von "Destiny 1".
  • Auch die MAUs von "Destiny 2" steigen.
  • Die "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" ist erfolgreich auf Xbox One, PC und Switch gestartet, mit einer starken Performance im letzten Quartal.
  • Bei "World of Warcraft: Battle for Azeroth" ist ebenfalls von starken Vorbestellzahlen die Rede.
  • Blizzard Entertainment hatte 37 Millionen MAUs.
  • Der Erfolg von "Overwatch" geht weiter, weswegen mehr E-Sport-Veranstaltungen, neue saisonale Events, weitere Maps und Helden sowie kosmetische Items geplant sind.
  • King hatte 270 Millionen MAUs und "Candy Crush Saga" hat eine stabile Performance erreicht.
Michael Sosinka News